Jugendleistungsprüfung in Schnaittach

19. September 2019
Am Samstag, den 14. September, fand in Schnaittach, rund um den Bürgerweiher, die Abnahme der bayerischen Jugendleistungsprüfung statt. Unter den über hundert Teilnehmern war auch eine Gruppe aus den Jugendfeuerwehren Großbellhofen und Germersberg mit fünf Teilnehmern vertreten.

Für die Jugendlichen standen fünf Einzelübungen, fünf Truppübungen und ein theoretischer Test an. Die Aufgaben der Einzelübungen waren Anlegen eines Mastwurfes, Befestigen einer Feuerwehrleine, Anlegen eines Brustbundes, Auswerfen eines C-Schlauches und Zielwurf mit einer Feuerwehrleine. In den Truppübungen mussten die Aufgaben zu zweit durchgeführt werden. Die Aufgaben waren Kuppeln von zwei Saugschläuchen, Ankuppeln eines CM-Stahlrohres an einen C-Schlauch, Zielspritzen mit der Kübelspritze, Erkennen und Zuordnen von wasserführenden Armaturen, Kupplungen und Zubehör, Zusammenkuppeln einer 90 m langen C-Leitung. Außerdem stand noch ein theoretischer Test mit zehn Fragen an. Alle Aufgaben mussten in einer vorgegebenen Zeit absolviert werden. Für Fehler in der Ausführung oder Zeitüberschreitung gab es Fehlerpunkte.

Die Jugendlichen aus Großbellhofen und Germersberg meisterten ihre Aufgaben souverän und die Schiedsrichter hatten meistens nichts zu bemängeln. Am Ende der Veranstaltung haben alle Teilnehmer bestanden und bekamen das Abzeichen der bayerischen Jugendleistungsprüfung überreicht.