Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ erfolgreich abgelegt

9. Juli 2019
Am Freitag, den 5.7.2019 stellten sich 12 Kameraden der Feuerwehr Großbellhofen der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“. Dabei wird ein Gebäudebrand, bei dem keine Menschen und Tiere in Gefahr sind, simuliert.

Die Einsatzkräfte müssen eine Verkehrsabsicherung errichten, den Unterflurhydranten in Betrieb nehmen und in Folge einen 3-teiligen Löschangriff in der vorgegebenen Zeit von 190 Sekunden vornehmen. Des Weiteren müssen je nach abzulegender Stufe Zusatzaufgaben wie Gerätekunde, Erste Hilfe oder Gefahrgutzeichen erkennen abgearbeitet werden. Zusätzlich muss jeder Teilnehmer Knoten und Stiche in vorgegeben Zeitfenstern erledigen. Zum Abschluss ist eine Saugleitung zur Wasserentnahme aus offenen Gewässern zu kuppeln.

Die Schiedsrichter Georg Prögel (FF Schönberg), Manuel Dümler (FF Schnaittach) und Kreisbrandmeister Norbert Schlicht – zugleich federführender Kommandant der Feuerwehren Schnaittach – bestätigten allen Teilnehmern einen sehr guten Ausbildungsstand. Norbert Schlicht betonte im Anschluss nochmals, dass das Ausbildungsniveau in Großbellhofen sehr hoch sei und dies in Zukunft auch so bleiben soll. Es arbeiten alle 9 Wehren im Gemeindegebiet auf sehr hohem Level, um Menschen in Not schnell und professionell zu helfen. Nach dem offiziellen Teil ging es für alle Beteiligten ins Gasthaus Mama Ljubica in Großbellhofen, wo der Abend bei gutem Essen und Getränken den Abschluss fand.