Basismodul 1 erfolgreich beendet

21. April 2019
Das Basismodul 1 konnten 6 Kameradinnen sowie 12 Kameraden der Feuerwehren Großbellhofen und Germersberg im eigens abgehaltenen Lehrgang der beiden Wehren am 17. April mit Erfolg beenden. In den vorangegangen Wochen wurden in den Gerätehäusern der beiden Wehren unter der Führung der Lehrgangsleiter Stefanie Maier (FF Germersberg) und Matthias Holfelder (FF Großbellhofen) die zukünftigen Einsatzkräfte auf den aktiven Dienst in der Feuerwehr vorbereitet.

Im Praxisbereich wurde das Wissen über den Aufbau eines Löschangriffs, den Einsatz der tragbaren Leitern zur Personenrettung sowie Knoten und Stiche gelehrt. Im Theoretischen ging es schwerpunktmäßig um die Gefahren der Einsatzstelle, die Verkehrsabsicherung, Geräte und Armaturen und das Beachten der Unfallverhütungsvorschriften.

Der Prüfungsteil Theorie bestand aus einem Fragebogen mit 25 zu beantwortenden Testfragen. Im praktischen Teil musste ein Löschangriff sowie das Kuppeln einer Saugleitung durchgeführt werden.

Unter den Augen der Schiedsrichter Manuel Dümler (FF Schnaittach), Thomas Geissler (FF Behringersdorf) und Wolfgang Bonkat (FF Neunkirchen) bestanden alle Teilnehmer die Prüfungen. Ihre Teilnahmebestätigungen erhielten die Prüflinge aus den Händen des Kreisbrandinspektors Friedrich Holfelder mit Grüßen der Kreisbrandinspektion.

Lehrgangsleiter Matthias Holfelder bedankte sich anschließend bei allen beteiligten Helfern, die es möglich machten, so einen Lehrgang mit dieser Teilnehmerzahl an den beiden Standorten selbst abzuhalten mit Aussicht auf den für Herbst geplanten Teil Basismodul 2, der in gleicher Weise stattfinden soll.